Ein Programm mit den Aufgaben von Eurotraductor, sollte Einfachheit nicht übersehen: viele Benutzer sind wirklich keine "Software-Experten", sondern durchschnittliche Menschen, die nach dem Programm suchen, weil Sie Texte übersetzen müssen. Deshalb wäre es unlogisch, eine Reihe von unverständlichen Fenstern und Dialogfeldern nach dem Ausführen zu finden.

Aufgrund dessen, hat Eurotraductor eine sehr einfache Menü-Leiste: eine Schaltfläche, um den Text zu laden, eine andere zum Übersetzen und eine dritte für das Speichern. Es hat auch zwei Schaltflächen zum Drucken, eine für den zu übersetzenden Text und die andere für den übersetzten Text.

Neben dem Speichern der Ergebnisse und deren Übertragung auf Papier, bleibt noch eine dritte Option: das Senden per E-Mail. Hierzu ist das Dienstprogramm kompatibel mit dem E-Mail-Client, der auf Ihrem PC installiert ist (z. B. Microsoft Outlook).

Denken Sie daran, dass Eurotraductor immer verschiedene Wörterbücher und Online-Übersetzungsmotoren verwendet, und daher die online-Ressourcen benötigt. Wenn der Verbrauch der Bandbreite nicht wahrnehmbar ist, könnte es sein, dass der Benutzer über einen Proxy verbunden ist. Wenn dies der Fall ist, keine Sorge: Online-Übersetzer können die Proxy-Einstellung erkennen und konfigurieren es zum Senden und Empfangen von Daten.